PROGENIE
REZENSION - FUNKTIONSTHERAPIE / SCHMERZTHERAPIE

 

 

 

 

THERAPIE VON KIEFERGELENKSCHMERZEN
Ein Behandlungskonzept für Zahnärzte, Kieferorthopäden und Physiotherapeuten

 

STELZENMÜLLER, W. & WIESNER, J.
Thieme Verlag, Stuttgart; 2010 ; 2. überarb. Auflage
979 Abbildungen auf 547 Seiten sowie CDROM mit 15 Screeningbögen (PDF)
ISBN: 978-3-13-131382-9
EUR 149,95

 

 

Der Titel untertreibt bei weitem die Komplexität des Buches. Was die 2 Autoren unter Mitarbeit 11 weiterer vollbracht haben dient weit mehr als "nur" der Therapie von Kiefergelenkerkrankungen/ schmerzen.
Historisch gewachsen steht der Ausdruck "Kiefergelenk" oft als Synonym für Craniofaziale Dysfunktionen und orofazialen Schmerz. Die Autoren arbeiten all dies auf:

Besonders gut gelang die Gliederung. Die Einführung in die anatomischen Strukturen ist Grundlage für alle Leserkreise - vom erfahrenen Zahnarzt bis zum Studierenden und angehenden Physiotherapeuten. Sei es Wiederholung oder erstmaliger Lernstoff. DieAbbildungen vermitteln Lage und Funktion von Stukturen sowie die Untersuchungstechniken in erstklassiger und verständlicher Weise. Auch die entsprechende Terminologie wird
in diesem Kapitel vermittelt.
Als hilfreich für den spezialisierten Kollegen ist das Klassifikationsschema, welches ICD-10 und IHS-Codes zu den
Diagnosen an die Hand gibt. Im Anschluß daran folgt Abgrenzung und Einfuss des Schmerzes. Von den Diagnosen ausgehend vermittelt Jan Wiesner auf ca. 40 Seiten schrittweise Funktionen des Schmerzes. Er führt den Leser bis zum Verständnis der Neurophysiologie dahinter.

Das Kapitel zur zahnärztliche Diagnose zeichnet sich besonders durch die Algorithmen aus. Die anzuwendenen Untersuchungstechniken des stomatognathen Systems werden nur skizziert und in einem Folgekapitel mit knapp 50 Seiten vertieft. Getrennt davon sind die körperlichen Untersuchungen des Patienten, welche zumeist der Physiotherapeuth durchführt, aufgezeigt. Dabei werden wiederum durch die guten Abbildungen pathologische Befunde verständlich.

Zwei Kapitel widmen sich der intrumentellen und digitalen Funktionsanalyse wobei hier letztere (sinnvollerweise) nur bereits etablierte Systeme zeigt. Nach einem Ausflug in die Kieferorthopädie beginnt das Buch ab Seite 250 mit der strukturierten Vorstellung von Therapieen. Dabei werden medikamentöse und verhaltenstherapeutische Ansätze mit berücksichtigt. Schwerpunkt sind die Schienentherapien und Physiotherapie. Für den Praktiker sind hier auch und Fallbeispiele angeführt und Hinweise zu Abrechnungsmodalitäten gegeben.

Im letzten Drittel des Buches liegt der Schwerpunkt doch noch auf dem Kiefergelenk: Es zeigt Möglichkeiten und Grenzen der Bildgebung, Arthritiden und Minimalinvasive Interventionen am Kiefergelenk auf. Auch Dygnathien und Physiotherapie nach Kieferchirurgischen Eingriffen werden hier behandelt.

Die CD-ROM enthält 15 Screening und FAL-Bögen, welche im Buch zur Anamnese, Befund und Therapiebegleitung vorgestellt werden. Diese sind in einem digital ausfüllbaren PDF-Format aufbereitet und können so in die Praxis-Software integriert werden. !Bravo!

Resümee: Das Buch ist ein MUST-BUY für Studierende und Spezialisten sowie sich spezialisierende Physiotherapeuten. Es ist weiter gefasst als der Titel vermuten läßt. Die Funktions- und Schmerzstörungen werden eingehend behandelt. Die zahnärztlichen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten sind auf dem neusten Stand klar und umfassend dargestellt. Die Physiotherapeutischen Möglichkeiten gleichwohl. Das Buch vernetzt auf einzigartige Weise das Wissen um die CMD der im Untertitel genannten Fachgruppen zur CMD und schließt mit einem kompakten Schwerpunkt zum Kiefergelenk ab.

HUETTIG, FABIAN; rating: *****

< ZURÜCK

 

 

© 2002-2010 www.progenie.de
- updated 27-Dec-2010 19:49 - optimiert für 800x1072

 

copyright of progenie by Dr. Fabian Hüttig - Fabian Huettig