PROGENIE
REZENSION - WERKSTOFFKUNDE...

 

 

 

 

Zahnärztliche Werkstoffe und ihre Verarbeitung
Bd.1 "Grundlagen und ihre Verarbeitung"

 

KAPPERT & EICHNER (Hrsg.)
Thieme Verlag, Stuttgart; 2005
8. unveränd. Auflage:
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten

ISBN: 978-3131271488
EUR 79,95

 

 

Um das Resümee vorwegzunehmen; Das von Eichner und Kappert herausgegebene erste
Band zu zahnärztlichen Werkstoffen und ihrer Verarbeitung ist ein ungehobener
Schatz unter den Werkstoffkunde Büchern. Viele der "Konkurenten" am Markt veranschaulichen
Werkstoffkunde auf so allgemeingesprochenem Niveau, daß es nahezu unwissenschaftlich wird
und von "Kunde" keine Spur bleibt. Andere hingegen sind so abstrakt mit Wissenschaft vollgepackt, daß
die praktische Anwendung auf der Strecke bleibt. Die von den Herausgebenern versammelten 14 Autoren
aus Wissenschaft, Industrie und Praxis sind nicht nur Experten auf ihren Gebieten, sondern auch fähig
ihr Wissen so aufzubereiten, daß die Grenzfläche zwischen Praxis und Theorie durch maßvolles Abwägen
scharf gezeichnet und verständlich dargestellt wird.

Die Einteilung in Materialklassen, welche jeden Autors Terrain entspricht, macht das schnelle Finden
beim Nachschlagen möglich. Allerdings muß man hier einen Abstrich machen, da auch in 8. unveränderter
Auflage mit dem Inhalt der 1996 erschienenen 6. veränderten Auflage das Werk etwas von der Zeit eingeholt wurde und vor allem bei Composites und Kermischen Werkstoffen nicht mehr up2date ist.
Dafür berücksichtigt es allerdings,und das ist etwas was ganz und gar nicht selbstverständlich ist, die Prüfungen von Werkstoffen sowie die entsprechenden Normen inklusive Vorstellung dieser.
Den einzelnen Werkstoffen sind ihre Prüfungen zugeordnet und am Ende findet sich die Zusammenfassung der relevanten Prüfungen und Normen. So ermöglicht es eine objektive Beurteilung, da man die Methoden in diesem Buch beschrieben findet und so in die Lage versetzt wird neu publizierte Erkenntnisse methodisch zu hinterfragen.
Neben schematischen Abbildungen, Diagrammen, Rasterelektronenmikroskopischen Aufnahmen,
ist auch der Blick in und auf Geräte sowie die Produktion von Werkstoffen ermöglicht. Die sprachlichen Ausführungen lassen sich leicht lesen und tragen so dazu bei in den geschlossenen Ausführungen schnell und spielend das notwenige Wissen zu erarbeiten.

Schön ist es zu wissen, daß durchweg werkstoffwissenschaftliche- und kundliche Terminologie verwendet wird,
und so dem Leser eine später korrekte wiedergabe ermöglicht wird. Das Band 2 zur Werkstoffkunde unter klinischen Aspekten ist leider noch nicht veröffentlicht und so wird die überarbeitete Neuauflage dieses schönen
ersten Bandes leider noch etwas auf sich warten lassen, kann aber bis dahin noch gute Dienste leisten. Besonders für an fundamentalem Wissen interessierte Leser, von Studierenden bis wissenschaftlich tätigen Zahnärzten ist dieses Buch sehr zu empfehlen.

HUETTIG, FABIAN. ; rating: ****

< ZURÜCK

 

 

© 2002-2008 www.progenie.de
- updated 23-May-2008 18:08 - optimiert für 800x1072