PROGENIE
REZENSION - ZAHNTECHNIK..

 

 

 

 

Praktische Zahntechnik - Band 1 - "Morphologie der Zähne"

 


Christian Gnan

1. Auflage, 2006
132 S. m. zahlr. farb. Abb. 30.5 cm; GEB; Deutsch
Quintessenz, Berlin, 2006
ISBN: 3876525349

€ 68.00


 

Das sind die Grundlagen und die tägliche Arbeit. Ohne Kenntnisse über die Morphologie menschlicher Zähne ist keine rekonstruktive Arbeit möglich; Weder von Zahnarzt noch von Zahntechniker. Ob der Zahnersatz klassisch modelliert oder mittels eines CAD/CAM Verfahrens maschinell hergestellt wird ist unerheblich. Bewertungsgrundlage der Qualität sollte das natürliche Vorbild sein, und hier entscheidet der Anwender.
Im ersten Kapitel „Ausrichtung und Lage der Zähne“ geht es um Richtungsbezeichnungen in den Kiefern sowie an den Zähnen selbst. Verschiedene, international gebräuchliche, Zahnschemata werden aufgezeigt. Anhand von wunderschönen Durchlicht-Schliffbildern erklärt sich der Aufbau des Zahnes fast von selbst.


In den folgenden Kapiteln werden die einzelnen Zähne Stück für Stück behandelt. Perfekt fotografierte Ansichten von allen vier Seiten sowie drei okklusale Ansichten, mit äußerst präziser Beschriftung, schulen die Wahrnehmung auch von kleinsten Details. Die Beschreibungen sind entsprechend ausführlich, jedoch ohne sicheres Beherrschen der Fachwörter schwer zu lesen. Typische Merkmale für den jeweiligen Zahn werden extra erwähnt. Super ist die Darstellung der Pulpahöhle in verschiedenen Schnittebenen. Dass jeder natürliche Zahn eine Pulpa hat, wird von Zahntechnikern, im Hinblick auf optimale Materialstärken für Stabilität und Farbgestaltung, doch ab und zu verdrängt. Auf dem Meisermodell in Gips ist die Pulpa nicht erkennbar.
Im letzten Kapitel findet sich eine Zusammenfassung der wesentlichen Merkmale der Zähne. Zum Abschluss dann noch eine Literatur- und Quellenangabe sowie ein Sachregister.


Berufsanfänger sind durch die Vielzahl der Informationen und Details voraussichtlich überfordert. Die sehr präzisen Angaben in Millimeter und Winkelgraden sind zwar nur zur Orientierung gedacht, führen aber gerade bei Neulingen im Beruf mit Sicherheit eher zu Verwirrung. Die Beschreibungen mit den richtigen „Termini technici“ machen das flüssige Lesen ohne entsprechendes Vorwissen sehr schwer. Als Nachschlagewerk ist das Buch jedoch sehr gut geeignet. Auch kleinste Details sind genau beschrieben und perfekt dargestellt.

ZTM KRÖWERATH, E.

< ZURÜCK

 

© 2002-2005 www.progenie.de
- updated 03-Feb-2007 10:18 - optimiert für 800x1072